Für die Durchführung der Studien ist der Veranstalter alleine verantwortlich!


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sind selbst an der Parkinsonerkrankung oder einer ähnlichen Bewegungsstörung erkrankt oder Angehörige eines Patienten? Dann dürfen wir Sie herzlich zu unser online Umfragestudie ParCoPa - Studie zur Versorgung von Parkinsonpatienten während der COVID-19-Pandemie - einladen.

Sollten Sie bereits an der Pilotstudie (Dezember 2020 bis März 2021) teilgenommen haben, laden wir Sie ein erneut teilzunehmen, da es sich um einen aktualisierten Fragebogen (z.B. bezüglich Impfungen) handelt und uns auch Veränderungen in Ihrer Versorgung seit März 2021 interessieren. Rufen Sie sich hierzu ebenfalls neue Zugangsdaten ab (siehe unten).

Welche Ziele verfolgt die Studie?

Die Parkinsonerkrankung kann viele Bereiche des Alltags betreffen. Nicht nur von ärztlicher Seite ist oft eine regelmäßige Betreuung nötig. Wir wollen verstehen, wie sich die COVID-19- Pandemie auf Patienten, aber auch auf Angehörige und Behandelnde auswirkt. Durch Erkenntnisse dieser Studie wollen wir Schwachstellen aufdecken, um Sie als Patienten mit Parkinsonerkrankungen in Zukunft besser behandeln zu können.

Wie läuft die Studie ab?

Teilnehmen können alle Patient*innen mit bekannter Parkinsonerkrankung oder anderen Bewegungsstörungen über 18 Jahre und deren Angehörige (z.B. Partner, Verwandte, befreundete Personen). Eine Teilnahme an der Umfrage ist ausschließlich online möglich. Der Umfragezeitraum ist ab sofort bis Ende August geplant.

Um an der Umfrage teilzunehmen, rufen Sie bequem Ihre persönlichen Zugangsdaten von unserer eigens eingerichteten ParCoPa-Webseite ab.

https://www.neurokopfzentrum.med.tum.de/neurologie/parcopa21/

Hier wählen Sie einen Benutzernamen, mit dem Sie auch zu einem späterem Zeitpunkt Ihre Zugangsdaten abrufen können und geben eines der folgenden Passwörter ein:

Für Sie als Patient*in: patient2021

Für Ihre Angehörigen: angehoerig2021

Für Ihre Mühe bedanken wir uns herzlich und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen             

A. Peukert                                   Prof. Dr. P. Lingor

Klinikum rechts der Isar
Anstalt des öffentlichen Rechts
Neurologische Klinik und Poliklinik

Univ.-Prof. Dr. Bernhard Hemmer

Direktor

Prof. Dr. Paul Lingor

Andreas Peukert
Ismaninger Straße 22
81675 München

E-Mail: paul.lingor@tum.de bzw. andreas.peukert@mri.tum.de
Tel: (089) 41 40 - 8527 bzw. - 8247
Fax: (089) 41 40 - 7681

www.neurokopfzentrum.med.tum.de/neurologie